TSV Essingen empfängt Ligarivalen FC Albstadt zum Verbandspokal-Viertelfinale

Essingen (tsve). Noch ist Winterpause in der Fußball-Verbandsliga. Doch diejenigen, die es gut meinen mit dem TSV Essingen, die haben am Freitag schon einmal ganz genau Richtung Stuttgarter DB Regio-Werk Rosenstein geschaut. Dort sind die WFV-Verbandspokal-Viertelfinal-Duelle ausgelost worden. Essingen tritt demnach am 10. April in einem Heimspiel gegen den Ligarivalen FC Albstadt an.

Dabei waren auch noch einige Kracher der regionalen Fußballszene im Lostopf. Regionalligist SSV Ulm sowie die drei Oberligisten SSV Reutlingen, TSG Backnang sowie die SGV Freiberg waren ebenfalls noch dabei. Doch Patrick Schiehlen, Sportlicher Leiter des TSV, hebt bereits jetzt schon mahnend den Finger. „Wir wollten unbedingt ein Heimspiel und mit Albstadt kommt nun ein alter Bekannter. Das Hinspiel werden wir dabei aber nicht als Maßstab nehmen, der Gegner wird sicherlich komplett anders auftreten. Wir erwarten da ganz klar ein Duell auf Augenhöhe“, so Schiehlen. So oder so darf sich die Mannschaft von Beniamino Molinari aber schon jetzt auf das Viertelfinale freuen, ganz gleich, wer der Gegner ist.