TSV Essingen 2 – TV Heuchlingen 0:3 (0:2)

Gegen den Tabellenzweiten setzte es eine 0:3-Niederlage für den TSV2. Am Anfang kam Essingen gut in die Partie und hatte nicht nur mehr Spielanteile, sondern auch mehr Torabschlüsse. Zunächst scheiterten Joos und Wanner am Gästekeeper. Ein Schuss von Klett verpasste auch nur knapp das Ziel. Heuchlingen wurde quasi aus dem Nichts zum Tor eingeladen. Eine Freistoßflanke wurde vom Essinger Schlußmann nicht richtig eingeschätzt und die Abwehr war dann auch nicht richtig zur Stelle, sodass die Gäste durch Häußler das 0:1 markieren konnten. Danach war wieder der TSV am Drücker, schaffte es aber nicht, den Ball im Gehäuse unterzubringen. Ein Konter des TV dagegen brachte bereits zehn Minuten nach der Führung das 0:2. Ein Angriff wurde schnell über die linke Seite nach vorne getragen und in der Mitte stand der Mittelstürmer der Gäste genau richtig und hatte keine Mühe das Ergebnis zu erhöhen. Auch bis zur Pause versuchte es der TSV weiter. Doch der Schlußmann von Heuchlingen verhinderte einen Treffer für die Hausherren.

Im 2. Durchgang verhinderte zunächst TW Pfleiderer den dritten Treffer für Heuchlingen, als er in einer eins zu eins Situation gut parierte. Als dann aber Ambrus seinen Gegenspieler im Strafraum legte, entschied der Unparteiische auf Strafstoß. Dieser wurde von Heuchlingen sicher verwandelt und somit stand es 0:3. Essingen gab nicht auf, biss sich aber an der Abwehrreihe des TV meist fest und konnte nicht mehr den Ehrentreffer erzielen. Somit wird es allmählich ziemlich gefährlich, wenn man den Blick auf die Tabelle richtet. Der Abstiegskampf hat wohl begonnen und man muss schauen, dass noch vor der Winterpause Punkte geholt werden, um nicht weiter nach hinten zu rutschen.

TSV2: Pfleiderer, Ambrus (65. Konle), Rieger (55. Keskin), Klett, Joos, Mistrukov, Brunnhuber, Landgraf, Berger (60. Zoller), Weygoldt, Wanner
Tore: 0:1 Häußler (17.), 0:2 Gaugel (27.), 0:3 Bellendorf (59., FE)